Springe direkt zu Inhalt
Bereich „Publizieren“ des Margherita-von-Brentano-Zentrums

Bereich „Publizieren“ des Margherita-von-Brentano-Zentrums
Bildquelle: The image is licensed under CC0.

Im Aufgabenbereich Wissenschaftskommunikation werden alte und neue Projekte, Programme und Aktivitäten, die die Kommunikation und Sichtbarkeit der Geschlechterforschung innerhalb und außerhalb der Freien Universität Berlin fördern, thematisiert.

Wissenschaftskommunikation ist die Grundlage dafür, dass die Ergebnisse der Geschlechterforschung sichtbar werden, dass sie für die wissenschaftliche und nicht-wissenschaftliche Öffentlichkeit zur Verfügung stehen und dass sie Anerkennung erfahren.

Dafür werden am MvBZ innovative Ideen entwickelt,um die Beteiligung verschiedener gesellschaftlicher Akteur*innen am Forschungsprozess innerhalb der Geschlechterforschung zu fördern, die Glaubwürdigkeit der Forschung zu erhöhen und den freien Zugang zu Forschungsergebnissen zu erleichtern. 

Dazu zählt die Förderung von Publikationen und Publizierenden im Bereich der Geschlechterforschung als zentraler Aufgabenbereich des Margherita-von-Brentano-Zentrums, in dem die langjährigen Aktivitäten der Vorgängerinstitution fortgesetzt werden und die weiterhin als wichtiger Bestandteil der Wissenschaftskommunikation dienen. Hierzu gehören auch verschiedene „Leuchtturmprojekte“ im Bereich Open Access wie das Open-Access-Repositoriums „GenderOpen“ und die „Open Gender Platform“.


→ GenderOpen-Repositorium

→ Open Gender Journal

→ Open Gender Platform

→ Publikationsförderung