Springe direkt zu Inhalt

Wissenschaftstag #4GenderStudies

Wissenschaftstag #4GenderStudies

Wissenschaftstag #4GenderStudies

Was ist der Wissenschaftstag #4GenderStudies?

Als Reaktion auf die Abwertung des transdisziplinären Feldes Geschlechterforschung als Ganzes, die Angriffe auf einzelne Geschlechterforscher*innen und die Angriffe in den sozialen Medien entstand im Spätherbst 2017 aus der Community der Geschlechterforscher*innen heraus die Idee einer konzertierten Aktion in Form eines Wissenschaftsstages. Dieser sollte öffentlich sichtbar machen, wie spannend, vielfältig und wissenschaftlich exzellent Geschlechterforschung ist, und dass sie als kritische Wissenschaft wichtige Probleme und reale Phänomene in den Blick nimmt. Dieser Wissenschaftstag fand unter dem Hashtag 4GenderStudies erstmalig am 18.12.2017 statt und seitdem findet er jährlich am 18. Dezember statt.

Geschlechterforscher*innen und Universitäten im deutschsprachigen Raum beteiligen sich mit dem Ziel, die Vielfalt der Geschlechterforschung zu zeigen und die wissenschaftliche Bedeutung des Feldes deutlich zu machen.  An diesem Tag wird durch Wissenschaftler*innen und Einrichtungen der Geschlechterforschung unter #4GenderStudies getwittert und retweetet. Begleitet wird diese Social-Media-Aktion an unterschiedlichen Standorten wie Workshops, Vorlesungen und sonstige Veranstaltungen, die alle unter dem Hashtag #4GenderStudies abgehalten werden.

Wer kann sich beteiligen und wie?

Die Beteiligung ist recht einfach: Wissenschaftler*innen und andere Hochschulangehörige nutzen den Hashtag #4GenderStudies, um einen forschungsbasierten Einblick in ihre Arbeiten aus dem Feld der Geschlechterforschung zu geben.

Wie kann man mitmachen?

  • Nutzen Sie Ihre Homepage, Ihren Blog und/oder Ihren Social Media-Account, um Ihre
    Publikationen und Forschungsarbeiten unter dem Hashtag #4GenderStudies sichtbar zu
    machen.
  • Sprechen Sie die Pressestellen Ihrer Einrichtungen und Hochschulen an, wie
    Forschungsprojekte und -ergebnisse kommuniziert werden können und ob sie sich an dem
    Tag beteiligen möchten.
  • Sprechen Sie auch selbst aktiv Medienschaffende an.
  • Binden Sie den Tag in Ihre Lehre ein: Reden Sie mit Ihren Studierenden, was sie
    interessiert, ob sie sich beteiligen möchten und was sie aus Ihrem Studium gelernt haben.

Mehr Informationen:

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Sabina García Peter (sabina.garcia.peter@fu-berlin.de)

 

Archiv

2021

Info- und Austauschveranstaltung zum Aktions- und Wissenschaftstag #4GenderStudies 2021 am 05.07.2021

2020

Online Podiumsdiskussion „(Anti-)Rassismus an Hochschulen“ (in Kooperation mit der Toolbox Gender und Diversity in der Lehre).

Online-Release für das Buch „Intersektionale Sozialforschung“ (transcript, 2020) von Kathrin Ganz und Jette Hausotter

2019

Kollektive Video-Aktion: „Geschlechterforschung ist für eine demokratische Gesellschaft wichtig, weil…“

Webinar zu „Genderkompetenz für die Lehre“

Workshop #4genderstudies: nachhaltige Strategien?! am 28.06.2019

2018

Workshop #PR4GENDER: Öffentlichkeitsarbeit für die Gender Studies am 16.11.2018

Workshop #4genderstudies … und jetzt weiter: Positionierung und Forschungsentwicklung (in) der Geschlechterforschung am 13.04.2018