Girl’s Day am 27.4.2017

Was macht die Vielfalt in der Universität? So lautete der Titel für den Girl’s Day Worshop, den das Margherita-von-Brentano-Zentrum anbot. Den Mädchen sollte vermittelt werden, dass die Welt zu erforschen auch heißt, Vielfalt zu erforschen. Vielfalt ist überall – in der Schule ebenso wie an der Universität. Vielfalt ist nicht an ein bestimmtes Fach gebunden. Nicht nur an der Universität begegnet man einer Vielfalt von Menschen, auch in den Organisationen, in denen die Mädchen später arbeiten werden, sind die Menschen unterschiedlich. Oft bleibt die Vielfalt von Menschen jedoch unsichtbar. Wir wollten ihnen daher zeigen, wie vielfältig die Freie Universität ist, wie Vielfalt beforscht werden kann und welche Forschungsfragen mit Vielfalt in Verbindung stehen und was die Unterschiedlichkeit von Menschen in einer Universität bedeutet.

18 Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren stellen sich der Herausforderung. Sie lösten in einem Quiz Aufgaben zu unterschiedlichen Vielfaltsaspekten an der Universität, lernten bei einer Ralley durch die Rost- und Silberlaube ganz unterschiedliche Bereiche der Freien Universität kennen und führten eine eigene Befragung durch, die die Vielfalt der Befragten sichtbar machte. Am Ende stand für die Mädchen fest, „das war schön“, einige konnten sich sogar vorstellen, später mal an der Freien Universität zu studieren.

Heike Pantelmann und Dr. Sabina Garcia Peter