Springe direkt zu Inhalt
Blick auf die Philologische Bibliothek der Freien Universität Berlin

Blick auf die Philologische Bibliothek der Freien Universität Berlin
Bildquelle: MvBZ

Das MvBZ unterstützt inter- und transdisziplinäre Forschungsvorhaben, Verbund- und Vernetzungsprojekte im Bereich der Geschlechterforschung an der Freien Universität Berlin. Zudem entwickelt das MvBZ eigene Forschungsprojekte und setzt diese um. Geplant sind inter- und transdisziplinäre Projekte oder Verbünde, an denen Geschlechterforscherinnen und -forscher aus verschiedenen Fachbereichen beteiligt sind. Des Weiteren ist beabsichtigt, internationale Projekte mit dem Ziel aufzubauen, Geschlechterforschung in europäischen und in außereuropäischen Kontexten zu vernetzen. Mögliche Themenschwerpunkte sind:

  • Transnationale, transregionale und transkulturelle Geschlechterverhältnisse
  • Körper, Sexualitäten, Biopolitik
  • Digitale Öffentlichkeit(en) und Geschlechterordnungen
  • Subjektivität, Macht, Emotionen und Affekte
  • Feministische Theorie, Theorien zu Diversity/Intersectionality

Zu den aktuellen Themenschwerpunkten und Projekten gehören das Teilprojekt „Eigentum am menschlichen Körper im Kontext transnationaler Reproduktionsökonomien“ im SFB Transregio 294 „Strukturwandel des Eigentums“. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt des MvBZ stellt das internationale Projekt „Sexualisierte Belästigung, Diskriminierung und Gewalt im Hochschulkontext“ dar. Darüber hinaus finden am Zentrum die folgenden vier Veranstaltungsreihen statt:

Margherita-von-Brentano-Zentrum

News

Termine