Kooperationen in Brasilien

Vom 31.07. bis zum 04.08. hat PD Dr. Susanne Lettow Gespräche mit Geschlechterforscherinnen der Universitäten São Paulo und Campinas sowie der Fundação Getúlio Vargas geführt. Neben einem Austausch über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen der Geschlechterforschung wurde über Möglichkeiten der Kooperation und der Entwicklung gemeinsamer interdisziplinärer Forschungsprojekte gesprochen. Mit den Mitarbeiterinnen des Büros „USP Mulheres“ sprach PD Dr. Susanne Lettow über Möglichkeiten der Kooperation im Bereich der Antidiskriminierungsarbeit.

Zusammen mit Frau Nora Jacobs, Verbindungsbüro São Paulo, fand zudem ein Gespräch am Goethe-Institut São Paulo statt, in dem Perspektiven der Zusammenarbeit eruiert wurden.

Auf Einladung von Prof. Dr. Márcio Suzuki hielt PD Dr. Susanne Lettow drei Vorträge am Institut für Philosophie der Universität São Paulo. „Reproduction. The emergence of a political-epistemic space around 1800“ (02.08.2017), „Reproduction and territory. Articulations of 'race' in German Philosophy“ (03.08.2017), „The politics of genealogy. Hegel on kinship, race and reproduction“ (04.08.2017)