Gender Lunch Talk: Kunst-Paare. Beziehungsdynamiken und Geschlechterverhältnisse in den Künsten

25.01.2018 | 12:30 - 13:30

Das Margherita-von-Brentano-Zentrum präsentiert im Wintersemester 2017/18 an fünf Terminen Projekte und Neuerscheinungen aus dem Bereich der Geschlechterforschung der Freien Universität Berlin.

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, Lunch mitzubringen und mitzudiskutieren!


Input am 25.01.2018

Prof. Dr. Jenny Schrödl (Institut für Theaterwissenschaft)

Kunst-Paare. Beziehungsdynamiken und Geschlechterverhältnisse in den Künsten

Die Dahlem International Network Junior Research Group thematisiert aus theaterwissenschaftlicher, kulturwissenschaftlicher und historischer Perspektive die Re-/Präsentationen von Zweierbeziehungen sowie die damit verbundenen Inszenierungen von Geschlechterverhältnissen und Emotionen in den darstellenden und bildenden Künsten vom späten 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Im Zentrum der Analyse stehen zwei Arten von „Kunst-Paaren“: Einerseits werden sogenannte ‚Künstlerpaare‘ betrachtet und andererseits ‚Paare in den Künsten‘, also Paarinszenierungen in künstlerischen Aufführungen oder Werken. Hervorgehoben wird mit dem Konzept ‚Kunst-Paar‘ eine genuine Konstruiertheit, Ästhetizität sowie Medialität des Paares, welche in der sozialwissenschaftlich ausgerichteten Paarforschung zumeist ignoriert werden. Umgekehrt widmet sich die theater-, kunst- und medienwissenschaftliche sowie ästhetische Forschung bislang kaum Fragen der Aufführung und Darstellung von intimen Beziehungen, ebenso wenig spielt die Paar- bzw. Duo-Inszenierung eine entscheidende Rolle, solistische und kollektive Formen dominieren hingegen die bisherige Forschung. Ziel der JRG ist es, an der Behebung dieser Desiderate zentral mitzuwirken und fundierte Aussagen über künstlerische Paarvorstellungen treffen zu können. Darüber hinaus strebt die Gruppe an, Erkenntnisse über andere oder gar neue Konzepte vom Paarsein zu erlangen.

Zeit & Ort

25.01.2018 | 12:30 - 13:30

Habelschwerdter Allee 45, Raum KL 29/135 (Rost- und Silberlaube)

Weitere Informationen

Kontakt:

Dr. Sabina García Peter

PD Dr. Susanne Lettow