Springe direkt zu Inhalt

Gender Lunch Talk: Figurationen der Differenz in filmischen Bewebungsbildern

Jul 01, 2021 | 12:30 PM - 01:30 PM
Gender Lunch Talks Sommersemester 2021

Gender Lunch Talks Sommersemester 2021

Das Margherita-von-Brentano-Zentrum präsentiert im Sommersemester 2021 erneut im Online-Format an vier Terminen Projekte und Neuerscheinungen aus dem Bereich der Geschlechterforschung der Freien Universität Berlin.


Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, Lunch mitzubringen und mitzudiskutieren!


Input am Do, 01.07.2021     

M.A. Natalie Lettenewitsch, Prof. Dr. Sabine Nessel, Dr. Tuillo Richter-Hansen, Institut für Theaterwissenschaft, Seminar für Filmwissenschaft

Figurationen der Differenz in filmischen Bewegungsbildern

In unserem Forschungsprojekt untersuchen wir Konzepte wie ethnische Differenz und anthropologische Differenz, die bislang vornehmlich im Sinne von Einzelphänomenen gedacht wurden, in einer spezifischen Weise. Wir gehen von der Grundannahme aus, dass Differenzen komplexe Gebilde sind und rücken ihre Verflechtungen, Verstrickungen oder Verschachtelungen in den Blick. Es geht uns um das Aufspüren und theoretische Auswerten von Differenzverhältnissen mittels einer dynamischen Kombination von Diskurs- und filmwissenschaftlichen Gegenstandsanalysen. In drei Teilbereichen widmen wir uns der Vervielfältigung von Differenz im klassischen Women’s Film, der Differenzialen Vernetztheit im Sportfilm sowie der Anthropologischen Differenz im Tierdokumentarfilm. In der doppelten Geste relationaler Figurationen – als theoretische Leitfrage des Projekts und zugleich als methodische Verschränkung der Teilbereiche – besteht das übergreifende Ziel des Projektes in einer Kritik der Idee der Einzeldifferenz. In unserer bisherigen Projektarbeit hat sich Gender als eine Differenzdimension erwiesen, die nicht nur in einzelnen Fragestellungen immer wieder in den Blick gerät, sondern auch die Teilbereiche vielfach miteinander verbindet. Im Sinne einer feministischen Situierung unserer individuellen und kollektiven Zugänge lässt sich nach der Rolle der Genderdifferenz im Rahmen einer wechselseitigen Verwiesenheit von Differenzdimensionen fragen: In welchem Verhältnis steht – oder vielmehr: stellen wir – Gender zu anderen Kategorisierungen unseres filmischen und theoretischen Forschungsmaterials?

Anmeldefrist: 29.06.2021!

Time & Location

Jul 01, 2021 | 12:30 PM - 01:30 PM

Cisco Webex Meetings

Further Information

Kontakt:

susanne.lettow@fu-berlin.de

franziska.lisa-marie.wohlfarth@fu-berlin.de