Springe direkt zu Inhalt

Job advertisements

Mitarbeiter/-in Toolbox Gender und Diversity in der Lehre (m/w/d) mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung befristet auf 2 Jahre für die Dauer des Projekts Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: MvBZ-06-2021-Toolbox

Bewerbungsfrist: 13.09.2021

Die ‚Toolbox Gender und Diversity in der Lehre‘ bietet online via Website und Blog umfangreiche Informationen, Anregungen und weiterführende Ressourcen zu gender- und diversitätsbewusster Lehre. Darüber hinaus führen die Mitarbeiter*innen Weiterbildungen in Präsenzformaten und digital durch. Öffentlichkeitsarbeit, Gremienarbeit und Vernetzung sollen die Implementation an der Freien Universität Berlin verbessern. Schwerpunkte der Stelle sind die Weiterentwicklung der Online-Inhalte auf Deutsch und Englisch, die Konzeption, Erprobung und Evaluation bedarfsorientierter Weiterbildungsformate sowie die zielgruppenspezifische Kommunikation der Angebote in die Hochschule. Die ‚Toolbox Gender und Diversity in der Lehre‘ ist eine Kooperation zwischen dem Margherita-von-Brentano-Zentrum für Geschlechterforschung und dem Team Zentrale Frauenbeauftragte. Wir verfolgen einen macht- und herrschaftskritischen Diversity-Ansatz, der intersektionale Ungleichheiten adressiert und den Abbau von Diskriminierung zum Ziel hat.

Aufgabengebiet:
• Ausbau und Erweiterung der ‚Toolbox Gender und Diversity in der Lehre‘ (insbesondere theoretische Grundlagen und Daten zu Diversity, Prüfungskonzepte) sowie Aktualisierung und Weiterentwicklung bestehender Schwerpunkte (genderbewusste Lehrmethoden, geschlechtergerechte Sprache, Quiz)
• Konzeption und Realisierung neuer bedarfsorientierter Online- und Präsenz-Weiterbildungsformate (überfachlich und fachspezifisch)
• methodisches Design und Durchführung einer Evaluation der neu konzipierten Weiterbildungsformate der ‚Toolbox Gender und Diversity in der Lehre‘
• Konzeption, Durchführung und Dokumentation einer Vorlesungsreihe
• Wissenschaftskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit: Präsentation der neu konzipierten Weiterbildungsformate in Netzwerken, auf Fachkonferenzen sowie in universitätseigenen Veranstaltungen und Gremien der akademischen Selbstverwaltung.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Master o.ä.).

Erwünscht:
• Kenntnisse der Gender- und Diversityforschung
• Kenntnisse von Hochschulstrukturen, insbesondere bezüglich Gleichstellung und Diversity
• Lehrerfahrung an Hochschulen
• Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Workshops und Präsentationen im Bereich Gender und Diversity
• Erfahrungen mit digitalen Lehr-Lernformaten
• Kenntnisse in Open Educational Resources
• Erfahrung in Öffentlichkeitsarbeit
• fließende Deutschkenntnisse (mindestens Niveau C1)

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Dr. Heike Pantelmann: bewerbungen@mvbz.fu-berlin.de

Aus gegebenem Anlass und für die Zeit des Präsenznotbetriebes der Freien Universität Berlin bitten wir Sie, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden.

Freie Universität Berlin

Zentraleinrichtung Margherita-von-Brentano-Zentrum für Geschlechterforschung

Frau Dr. Heike Pantelmann

Habelschwerdter Allee 45

14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Call for Junior Research Groups “Diversity and Gender Equality”

The Berlin University Alliance has set out to develop and implement a systematic strategy for promoting diversity and gender and diversity studies among all of its partner institutions. Its long-term goal is to drive a cultural shift toward a diverse and gender-sensitive research environment. These measures are aimed at combatting discriminatory structures and practices at all levels and to establish diversity as a central institutional and academic concern. The long-term goals of this cross-cutting theme are to expand the already leading position of Berlin's universities in the area of equal opportunities, to increase the promotion of diversity, and to establish sustainable, diversity-related, and internationally competitive standards within the alliance.

With the call for four junior research groups, the Berlin University Alliance offers outstanding researchers (Postdocs) the opportunity to establish a joint cross-university research context in which new questions, methods, and approaches are used to create scientific foundations for empirically informed organizational development in the areas of diversity and gender equality at universities. The identification and analysis of diversity-enhancing as well as discriminatory and exclusionary structures and practices in the organizational structures and academic cultures of BUA institutions will be leveraged into the development of innovative standards and interventions that promote cultural change toward a diverse and gender-sensitive research and teaching environment.

Amount of funding:

- Lump sum for position of junior research group leader based on TV-L EG 14/15.Full-time position

- Staffing of the junior research group: Research assistant [1.0 FTE]

- Lump sum of up to 10,000 euros per year is available to the junior research group for material costs

Application deadline: 31.08.2021

Start of funding: presumably 01.03.2022
Duration: 4 years 6 months

Details: https://www.berlin-university-alliance.de/en/commitments/diversity/junior-research-groups/index.html