Ausschreibung für Gastwissenschaftler_innen 2017–2018

Das Margherita-von-Brentano-Zentrum für Geschlechterforschung der Freien Universität Berlin bietet herausragenden Gastwissenschaftler_innen die Möglichkeit zu Forschungsaufhalten am MvBZ an. Voraussetzung ist ein Forschungsvorhaben, das sich thematisch auf einen oder mehrere der folgenden Schwerpunkte bezieht:

  • Transnationale, transregionale und transkulturelle Geschlechterverhältnisse
  • Körper, Sexualitäten, Biopolitik
  • digitale Öffentlichkeit(en) und Geschlechterordnungen
  • Subjektivität, Macht, Emotionen und Affekte
  • Feministische Theorie, Theorien zu Diversity/Intersectionality

Die Forschungsaufenthalte sind nicht mit einer Finanzierung durch die Freie Universität Berlin verbunden. Der zeitliche Umfang kann zwischen ca. vier Wochen und vier Monaten variieren. Die Forschungsaufenthalte müssen in der Vorlesungszeit des Wintersemesters 2017–18 (Oktober bis Februar) oder des Sommersemesters 2018 (April bis Juli) durchgeführt werden. In diesem Zeitraum besteht für die eingeladenen Wissenschaftler_innen die Möglichkeit, eigenständige Forschung zu betreiben und mit den Lehrenden, Studierenden und Forschenden innerhalb des Feldes der Geschlechterforschung in Kontakt zu treten.

Aufgaben

Von den Gastwissenschaftler_innen wird erwartet, sich aktiv an den akademischen Veranstaltungen des MvBZ zu beteiligen. Dies beinhaltet beispielsweise die Teilnahme an Workshops, Konferenzen und Vorträgen. Wir ermutigen Gastwissenschaftler_innen, ihre Forschungsarbeit zu präsentieren und Arbeitspapiere zu veröffentlichen. Im Gegenzug erwartet das Zentrum eine Erwähnung in Publikationen, die aus dem Forschungsaufenthalt hervorgegangen sind.

Unterstützung

Das MvBZ kann leider keine finanzielle Unterstützung anbieten, ebenso wenig eine Versicherung. Gastwissenschaftler_innen müssen eine finanzielle Absicherung ihres Aufenthalts nachweisen. Gastwissenschaftler_innen haben freien Zugang zu den Bibliotheken und den elektronischen Ressourcen der Freien Universität. Des Weiteren erhalten sie für die Dauer ihres Aufenthaltes am MvBZ einen E-Mail-Account der Freien Universität Berlin.

Bewerbung

Bewerber_innen werden gebeten, folgende Unterlagen bis zum 31.05.2017 an bewerbungen@mvbz.fu-berlin.de zu schicken:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Skizze des Forschungsprojekts einschließlich des im Rahmen des Aufenthaltes am MvBZ geplanten Arbeitsvorhabens
  • Publikationsliste
  • falls zutreffend: eine Publikation, die sich auf das eingereichte Forschungsprojekt bezieht (auf Englisch, Deutsch oder Spanisch)

Auswahlkriterien

Das MvBZ freut sich über Bewerbungen von Wissenschaftler_innen aus verschiedenen Fachgebieten, sofern deren Arbeitsvorhaben zu den Forschungsschwerpunkten des Zentrums passen. Voraussetzung ist eine Promotion (bzw. ein Abschluss auf PhD-Niveau) sowie sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse.

Benachrichtigung

Die Bewerber_innen werden über die Entscheidung bis zum 30.06.2017 schriftlich benachrichtigt.

Ansprechpartnerin

Dr. Sabina García Peter

Nachwuchsförderung und Digitalisierung

Margherita-von-Brentano-Zentrum

sabina.garcia.peter@fu-berlin.de