Springe direkt zu Inhalt

Gender Lunch Talk: Das ist meine Geschichte. Frauen im Gespräch über Flucht und Ankommen (Buchpräsentation)

14.01.2021 | 12:30 - 13:30
Gender Lunch Talks, 14.01.2021

Gender Lunch Talks, 14.01.2021

Das Margherita-von-Brentano-Zentrum präsentiert im Wintersemester 2020/21 erstmals im Online-Format an vier Terminen Projekte und Neuerscheinungen aus dem Bereich der Geschlechterforschung der Freien Universität Berlin.

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, Lunch mitzubringen und mitzudiskutieren!


Input am Do, 14.01.2021     

Kollektiv Polylog in Kooperation mit dem Institut für Sozial- und Kulturanthropologie

Das ist meine Geschichte. Frauen im Gespräch über Flucht und Ankommen (Buchpräsentation)

Seit 2015, dem Höhepunkt der so genannten „Flüchtlingskrise“, hat die Abschottung und Verschärfung des Asylrechts in Deutschland und der EU massiv zugenommen. Erstarkende rechtspopulistische Bewegungen quer durch Europa schaffen ein gesellschaftliches Klima, in dem körperliche und verbale Angriffe auf Menschen mit Migrationsgeschichte immer alltäglicher werden. Doch in den hierzulande geführten Debatten kommen geflüchtete Menschen selbst kaum zu Wort – insbesondere mangelt es an Aufmerksamkeit für die Sichtweisen von Frauen als Zeuginnen der aktuellen Geschehnisse. Mit diesem Buch fordern Frauen, die in den letzten Jahren nach Deutschland geflüchtet sind, Kontrolle über die Darstellung ihrer Lebensrealitäten im öffentlichen Raum. „Das ist meine Geschichte“ dokumentiert sieben Gespräche, in denen sich Frauen in ihrer jeweiligen Muttersprache und in Deutsch über ihr Leben und die (Un)Möglichkeiten des Ankommens in Berlin unterhalten. Es geht um elementare Fragen: Welche Erfahrungen haben wir auf dem Weg der Flucht nach Deutschland gemacht? Wie wirken sich Verschärfungen im Asylrecht oder die Einschränkung der Familienzusammenführung auf unser Leben hier aus? Was erleichtert oder erschwert uns das Ankommen in der deutschen Gesellschaft? Welche Befürchtungen und welche Wünsche haben wir in Bezug auf die Zukunft? Die Perspektiven, aus denen heraus die Erzählerinnen über ihre Erlebnisse berichten, gewähren den Leser*innen – mal ernst, mal humorvoll – Einblick in sehr persönliche Erfahrungen mit Flucht und Ankommen. In dieser Veranstaltung werden wir als Autorinnen und Mitglieder des Kollektivs Polylog über die Entstehung unseres Buches sprechen und Auszüge aus den Dialogen und Narrationen vorlesen.

Die Lesung findet auf Arabisch und Deutsch statt.

Anmeldefrist: 12.01.2021

Anmeldung HIER!


Zeit & Ort

14.01.2021 | 12:30 - 13:30

Cisco Webex Meetings

Weitere Informationen

Anmeldefrist: 12.01.2021

Kontakt:

PD Dr. Susanne Lettow