Querelles Jahrbuch - Neuerscheinung

Band 3 (1998):

Freundschaft im Gespräch

Herausgeberinnen des Bandes:
Sabine Eickenrodt und Cettina Rapisarda (unter Mitarbeit von Ute Pott)

Im Kontext der neuerlichen Debatten um Codierungen der Intimität gewinnt der Begriff der Freundschaft gegenüber tradierten Liebeskonzeptionen erhöhte Aufmerksamkeit. Da eine Kulturgeschichte des Vertrauens bis heute nicht geschrieben wurde, erhält der hier von Wissenschaftlerinnen aus verschiedenen Ländern unternommene Versuch, die Sprachen der Freundschaft unter Frauen im 18. und 19. Jahrhundert zu erforschen, auch eine aktuelle Bedeutung: Die Beiträgerinnen des ersten, interdisziplinären Teils dieses Bandes reflektieren philosophische, literaturwissenschaftliche, psychoanalytische und soziologische Grundlagen für eine Freundschaftsforschung. Ihnen geht es um Ansätze einer Interpretation der Freundschaft zwischen Frauen, um Fragen nach deren moralphilosophischer Dimension sowie sozialpsychologischer Symptomatik. Die Autorinnen der folgenden Teile präsentieren literaturgeschichtliche Einzelstudien zur Poetisierung einer Sprache der Freundschaft in Romanen (u. a. bei Jean Paul), zum freundschaftlichen Gespräch in Briefen, Lyrik und autobiographischen Texten z. B. von Mme de Sévigné, Rahel Levin Varnhagen, Caroline Schlegel-Schelling, Karoline von Günderrode, Bettina von Arnim, George Sand, Annette von Droste-Hülshoff und Jane Austen. Neben einem themenbezogenen Rezensionsteil enthält der Band ferner Erstveröffentlichungen von freundschaftlichen Stammbuchblättern und von Briefen des 18. Jahrhunderts (z. B. Sophie von La Roches) sowie ein literarisches Forum mit bisher unveröffentlichten Texten von Gegenwartsautorinnen.

Inhalt

Einleitung

  • Sabine Eickenrodt/Cettina Rapisarda: Über Freundschaft und Freundinnen - ein Überblick

Aufsätze
Freundschaft im Gespräch - Annäherungen und Perspektiven

  • Silvia Bovenschen: Ach wie schön. Ein Kapitel über Freundschaft und idiosynkratische Befremdungen mit einem Exkurs über ein Stück von Nathalie Sarraute
  • Agnes Heller: Ein Essay über die Schönheit der Freundschaft
  • Claudia Schmölders: Das Gesicht der Freundin, ihre Stimme, ihr Gespräch. Eine physiognomische Suche
  • Angelika Ebrecht: Jenseits des Spiegels - Das Verhältnis von Freundschaft, Geschlecht und Moral aus psychoanalytischer Sicht
  • Michela De Giorgio: Hortus clausus. Zur Geschichte der sozialen Kontrolle von Mädchen- und Frauenfreundschaften in Italien
  • Ursula Nötzoldt-Linden: Freundschaftsmuster. Studien zur Soziologie weiblicher Solidarität

Freundinnen in Literatur und Briefen des 18. und 19. Jahrhunderts

  • Roswitha Böhm: Vom code galant zum code tendre: Freundschaftsentwürfe im Kreis der Madame de Sévigné
  • Franziska Meyer: "Nur nicht eine Minute Schwärmerey". Caroline Schlegel-Schellings Freundschaft mit Luise Stieler-Gotter
  • Heidi Thomann Tewarson: Die "große Freundin" und Freundschaftsstifterin Rahel Levin Varnhagen
  • Marie-Claire Hoock-Demarle: Zwischen Wirklichkeit und Fiktion. Karoline von Günderrode und Bettina von Arnim - eine weibliche Freundschaft um 1800 und ihre literarische Verarbeitung
  • Sabine Eickenrodt: Blindes Vertrauen. Die Metapher der toten Freundin in Jean Pauls Titan und Selina-Fragment
  • Barbara Naumann: Love and Friendship. Das Glück der Rede bei Jane Austen
  • Anne Vincent-Buffault: Magnetische Anziehungskraft. Die Freundschaften von George Sand und Flora Tristan
  • Cettina Rapisarda: "Wandernde Zeichen". Freundschaft und Liebe in Gedichten Annette von Droste-Hülshoffs

Fundstücke

  • Ute Pott: Briefe Sophie von La Roches an Johann Wilhelm Ludwig Gleim
  • Karin Sträter: "Es ist doch ein herrlich Ding um Ehrlichkeit und Freundschaft..." Sophie Becker und Elise Reimarus
  • Christine Lehmann: Weibliche Erinnerungskultur zwischen Individualität und Standardisierungen. Freundschaftsbeteuerungen in Frauenstammbüchern des 18. und 19. Jahrhunderts (mit 5 Abbildungen)
  • Jutta Dick: Aus den Briefen von Rahel de Castro an Ludmilla Assing

Forum

  • Korrespondenz(en) der Freundschaft
  • Friederike Mayröcker: Supplement
  • Anne Duden/ Petra Schick: Ein Schriftverkehr
  • Yoko Tawada: Zwei Briefe aus Prag
  • Zehra Çirak: Spiegelbrief
  • Nicole Müller: Les amies - le garde-fou
  • Valeria Viganò: E-mail freeyourself.Mlink.nl
  • Renate Feyl: Das mühselige Amt der Poeterey. Sophie la Roche an Julie Bondeli
  • Fabrizia Ramondino: Briefe aus Neapel

Rezensionen

  • L'amitié. Dans son harmonie, dans ses dissonances. Dirigé par Sophie Jankélévitch et Bertrand Ogilvie. Éditions Autrement - Série Morales No. 17, Paris 1995. (Angela Taeger)
  • Meine in Gott geliebte Freundin. Freundschaftsdokumente aus klösterlichen und humanistischen Schreibstuben. Hg. von Gabriela Signori, Bielefeld 1995. (Jutta Eming)
  • Chloe liked Olivia. Ein Literaturbericht zu Virginia Woolf (Elfi Bettinger)
  • Rahel Levin Varnhagen Briefwechsel mit Pauline Wiesel. Hg. von Barbara Hahn unter Mitarbeit von Birgit Bosold, München 1997 (Ute Pott)