Springe direkt zu Inhalt

Video-Aktion am 18.12.2019 – #4GenderStudies

News vom 19.11.2019

Am 18. Dezember 2019 findet zum dritten Mal der Aktionstag #4GenderStudies statt. Für dieses Jahr haben wir uns – Inga Nüthen (Philipps-Universität Marburg), Heike Pantelmann und Sabina García Peter (Margherita-von-Brentano-Zentrum Freie Universität Berlin) – eine kollektive Video-Aktion überlegt. Als Mitstreiter*innen konnten wir bis jetzt schon Kolleg*innen an der HAW Hamburg und der Universität zu Köln gewinnen.

Unsere Idee:

Wir möchten verschiedene Hochschulakteur*innen in unserem Umfeld um kurze Video-Statements bitten, die wir dann am 18.12 in verschiedenen Sozial-Media-Kanäle veröffentlichen wollen. Es ist außerdem geplant, aus allen Videos einen Kurzfilm zusammenschneiden.  

How to?

Um eine Reihe ähnlicher Videos zu produzieren, schlagen wir vor, die Interviewten darum zu bitten, folgenden Satz vervollständigen:

„Geschlechterforschung ist für eine demokratische Gesellschaft wichtig, weil…“

Wir wollen versuchen, knackig-kurze und doch angemessene, auf Komplexität hinweisende Video-Statements einzufangen (max. 3-4 Sätze/60 Sekunden), die die Bedeutung der Geschlechterforschung deutlich machen. Alle die sich an der Video-Aktion beteiligen wollen, sind eingeladen, selbst ein kurzes Video zu drehen und zu bearbeiten. Unten finden Sie/findet Ihr einige technische Hinweise, wie Sie/Ihr das einfach selbst umsetzten könnt/könne. Falls es Unterstützungsbedarf gibt, können Sich sich /könnt Ihr Euch auch an die oben genannte Adresse wenden – wir helfen gerne!

Wir werden eine – neutrale! – Intro-Grafik/Animation für uns bereit erstellen, die es ermöglicht, den Video-Statements ein einheitliches Gesicht zu geben. Wenn Sie/Du diese nutzen möchten/möchtest, wenden Sie sich/wende Dich an: sabina.garcia.peter@fu-berlin.de.

Wichtige technische Hinweise:

  • Videos können mit Hilfe von mobilen Geräten (Smartphones, iPhones, iPads) oder der Laptop-Kamera gedreht werden. Bitte immer in Querformat drehen.

  • Bitte auf die Länge achten: Wir empfehlen das Ganze so kurz wie möglich zu halten.

    • Twitter: Videos dürfen maximal 2:20 Minuten lang sein.

    • Instagram:

      • Videos, die in Ihrem Instagram-Profil gepostet werden, dürfen nicht länger als 60 Sekunden sein.

      • Videos, die in Ihrer Instagram-Geschichte veröffentlicht werden, dürfen nicht länger als 15 Sekunden sein.

Im Anhang finden Sie/findet Ihr eine kurze Einleitung, die dazu dienen soll, beim Dreh- und Schneiden zu helfen.

Wenn Sie/Ihr ein Video gedreht haben/habt und wollen/wollt, dass es Teil des längeren Videos wird, dann schicken Sie uns/schickt uns Ihre/Eure Videos zu.

Wir würden uns sehr freuen, wenn viele von Ihnen/Euch an dieser Video-Aktion beteiligen - und natürlich über gegenseitige „Likes“, „Retweets“ und „Weiterempfehlungen“. Außerdem bitten wir darum, diese Mail in Ihre/Eure Netzwerke zu verbreiten.

4 / 20