Springe direkt zu Inhalt

Ausschreibung von Nachwuchsgruppen zu „Diversity and Gender Equality“. Bewerbungsfrist: 01.08.2021

News vom 07.06.2021

Die Berlin University Alliance hat sich vorgenommen, eine systematische Strategie zur Förderung von Diversität und Diversitätsforschung bei allen Verbundpartner*innen zu entwickeln und umzusetzen. Sie will damit langfristig einen kulturellen Wandel hin zu einer vielfältigen und geschlechtersensiblen Forschungsumgebung vorantreiben.

Mit vier ausgeschriebenen Nachwuchsgruppen bietet die Berlin University Alliance herausragenden Forschenden (PostDocs) die Möglichkeit, einen gemeinsamen universitätsübergreifenden Forschungszusammenhang aufzubauen, in dem mit neuen Fragestellungen, Methoden und Herangehensweisen wissenschaftliche Grundlagen für eine empirisch informierte Organisationsentwicklung in den Bereichen Diversität und Geschlechtergleichstellung an Universitäten geschaffen werden. Die Identifikation und Analyse diversitätsfördernder sowie diskriminierender und ausschließender Strukturen und Prozesse in den Organisationsstrukturen und akademischen Kulturen der Allianz-Einrichtungen soll in die Entwicklung innovativer Standards und Interventionen überführt werden, die den kulturellen Wandel zu einem diversitäts- und geschlechtssensiblen Forschungs- und Lehrumfeld befördern.

Die Nachwuchsgruppen werden an den vier Geschlechterforschungszentren der BUA-Partner*innen angesiedelt und von einem Expert*innenteam im „Diversity and Gender Equality Network”(DiGENet) beraten und unterstützt.

Ausgeschrieben werden:

- Nachwuchsgruppenleitung (Gastdozentur in Anlehnung an TV-L EG 14/15. 100 Prozent)
- 1 Stelle WiMi, TV-L EG 13, 100 Prozent
- Sachmittel max. 10.000 Euro pro Jahr

Förderbeginn voraussichtlich: 01.03.2022
Laufzeit: 4 Jahre 6 Monate

Genauere Informationen: https://www.berlin-university-alliance.de/commitments/diversity/junior-research-groups/index.html

1 / 5